So war’s: Wir waren Partner auf der solutions: 2020

Auch in diesem Jahr waren wir wieder als Partner, Aussteller und Workshop-Geber auf der solutions, dem Event für Digitalisierung in Hamburg, präsent. Erstmalig fand sie, angepasst an die geänderten Bedingungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, als hybride Veranstaltung mit digitaler und analoger Teilnahmemöglichkeit statt.

Durch den zusätzlichen Zusammenschluss der solutions: mit dem Deutschen IT-Leiter Kongress (DILK) entstand so ein einzigartiges Event rund um Digitalisierung und digitale Transformation. Wir haben die Chance ergriffen und die solutions: 2020 als Partner auf dieser Reise begleitet.

Die Messe

Nicht nur für uns war es das erste Mal seit längerer Zeit, dass wir an einer analogen Messe teilgenommen haben. Endlich gab es wieder die Möglichkeit, sich, wenn auch unter geänderten Bedingungen, mit Kunden und Netzwerkpartnern zu treffen, sich weiterzubilden und auszutauschen. Auch ein paar der Kollegen hat man, nach vielen Monaten in Homeoffice, endlich wieder persönlich getroffen.
Ein umfassend durchdachtes Hygienekonzept gekoppelt mit ausreichend Platz in den großzügigen Räumlichkeiten der Kulturfabrik Kampnagel haben die Beachtung der Corona-Regeln erleichtert und man hatte stets das Gefühl eines sehr geringen Risikos.

Natürlich war das Besucheraufkommen deutlich reduzierter als in den Jahren zuvor, die Quantität der neu geknüpften Kontakte fiel dementsprechend geringer aus. Allerdings hatte man so die Gelegenheit, sich länger und intensiver mit seinen Gesprächspartnern auszutauschen, was der Kommunikation mehr Raum und Tiefe verlieh. Es war alles in allem eine besondere Stimmung, die den Wert des einzelnen Kontakts hervorhob und unterstrich.

Das Team

Einmal mehr haben wir als Team bei Nordeck festgestellt, wie angenehm, reibungslos und effektiv unsere Zusammenarbeit untereinander funktioniert. Die letzten Tage vor einer Messe sind doch immer die, die den meisten Arbeitsaufwand fordern, an denen noch viel zu erledigen ist, an denen das ein oder andere geändert oder wieder komplett umgeworfen wird. Wenn man sich dann auf das Team verlassen kann, die To Dos und Tasks Hand in Hand abgearbeitet werden, fühlt sich das schon gut an.
Wenn das Ergebnis dann auch noch ein überaus anschaulicher Messestand, eine 1A Standbesetzung und ein qualitativ hochwertiger Impulsvortrag zweier erfahrener Coaches ist, können wir mehr als zufrieden sein. Und sogar der DIY Mund-Nasen-Schutz mitsamt Agile Smile fehlte nicht.

Der Messestand samt Crew

Großartig unterstützt am Messestand hat uns auch Roberta, unsere neue Vertriebs- und Marketingassistentin. Sie hat für die kontaktlose Visitenkartenübergabe gesorgt und sich gefreut, dass sie in Egon, dem Assistenten eines unserer Software Alliance Hamburg (SAH) Partner, auch gleich Anschluss gefunden hat.

Roberta & Egon – Zwei Assistenten bei der Arbeit

Auch das Organisationsteam der solutions: war den ganzen Tag eifrig bemüht, von der Sicherheit bis zur Verfügbarkeit von Ressourcen, alles im Griff zu haben.

Die Vorträge

Aber nicht nur die Zusammenarbeit und Kontaktpflege waren hochwertig: Auf der solutions: 2020 bot sich auch in diesem Jahr und trotz geänderter Bedingungen eine Vielfalt von Vorträgen und Formaten zum Thema Digitalisierung. Interessante Workshops, Experten-Talks, Open Spaces, Impulsvorträge und Podiumsdiskussionen fanden den ganzen Tag über vor Ort statt und wurden für die digitalen Teilnehmer live auf dem Online-Event übertragen.

Ein Workshop im Freien

Eine besondere Stimmung vermittelten besonders die „Workshopräume“ unter Zeltplanen im Freien. Bei angenehmer Temperatur und vor natürlicher Kulisse waren der Abstand zueinander und ausreichende Luftzirkulation kein Problem.
Wegen der geringen Teilnehmerzahl vor Ort, hat so manche interessante Session im kleinen Kreis stattgefunden. Das hatte jedoch den Vorteil, dass ein intensiverer Austausch und eine Diskussionsrunde im Anschluss möglich waren, was bei Sessions mit vielen Teilnehmern oft nicht der Fall ist.

Was OKR mit Hüftschwung zu tun hat

Wir hatten einen Impulsvortrag zum Thema „OKR – Oder: Wie sich die Rolle der Führungskraft in Zukunft verändert“ vorbereitet. „Objectives & Key Results“ ist ein Rahmenwerk für agile Zielvereinbarungen.

Unsere Agile Coach Jascha und unser Gründer und Geschäftsführer Hato Nordeck zeigten, anhand unserer Erfahrungen bei Nordeck, wie sich die Rolle der Führungskraft durch OKR ändert, warum das die Voraussetzungen für Eigenmotivation und Selbstorganisation schafft und was das mit Spielen zu tun hat.

Impulsvortrag zu OKR und der Rolle der Führungskraft

Die Zuschauer konnten im Laufe des Vortrages staunend verfolgen, wie Jascha OKR anhand einer Kombination aus Hula Hoop UND Jonglieren (mit drei Bällen und teils einhändig) erläuterte. Geredet hat sie dabei auch noch, und das minutenlang und ohne merklich außer Atmen zu kommen – echt beeindruckend! Das verankert die OKR-Inhalte gewiss in so einigen Köpfen.

Hula Hoop, jonglieren, referieren – kein Problem für Jascha

Hato beeindruckte im Anschluss mit seinem Bericht seines „persönlichen“ OKR-Prozesses als Geschäftsführer und erläuterte die Fragen, die der Prozess bei ihm aufwarf und denen er sich stellen musste.

Leider konnten am qualitativ hochwertigen Content nur wenige Teilnehmer vor Ort teilhaben. Einige mehr durften dafür online dabei sein und währenddessen, aber auch im Nachgang, ihre Fragen stellen.

Hato über seine Rolle als Führungskraft im OKR Prozess

Nach dem Vortrag war der Hula Hoop Reifen stark gefragt. Aber so groß die Bemühungen auch waren: Es zeigte sich, dass niemand Jascha beim Hüftschwung das Wasser reichen konnte. Aber OKR lernt man ja auch nicht von heute auf morgen. Alles ein Prozess des iterativen Lernens.

Unser Fazit

Die solutions:2020 hatte eine ganz eigene, ruhige, Stimmung und wir sind gespannt, was daraus erwächst. Zwar waren es weniger Kontakte als üblich, diese hatten aber mehr Tiefe und vielleicht findet sich gerade darin ein Körnchen, das zu etwas Besonderem wachsen wird.

Wir sind froh und dankbar, beim Event dabei gewesen zu sein und uns als eines der ersten Unternehmen wieder an die Teilnahme an analogen Messen gewagt zu haben.

„Vielen Dank an alle Beteiligten für die super Organisation, Vorbereitung und Durchführung.
Das war große Klasse, routiniert, ohne Stress und trotzdem kreativ und inspiriert mit viel Liebe.
Ich hoffe, es hat Euch auch Spaß gemacht. Es war auf jeden Fall eine super Veranstaltung.

Hato Nordeck

Du bist Agilist*in? Sei dabei auf unserem Agile BarCamp dieses Jahr am 02. und 03. Oktober 2020!
Hier erfährst Du alle Details.

Du möchtest immer über unsere anstehenden Veranstaltungen und neuen Angebote informiert sein?
Melde dich an für unseren Newsletter und du verpasst nichts mehr, versprochen!

Dein Nordeck Team

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.