Astrid Kanban und kann schnell

Astrid Korth und Oliver Marc Kreß sind unsere Trainer für Kanban. In offenen Seminaren für alle, die mehr über Kanban erfahren wollen, oder direkt beim Kunden vor Ort, wollen sie alle Teilnehmenden für eine transparente und offene Systemverbesserung begeistern.Kanban für alle

Wir haben uns mit Astrid über die Arbeit unterhalten und viel gelacht. Sie lacht gern und erzählt mit Begeisterung von ihrer Arbeit, Motivation und dem Sieg beim e-cannonball23, dem Autorennen, nein, der Verbrauchsvergleichsfahrt, von E-Autos.

Kanban Workshops – nicht ausschließlich für die IT

Team Agile: Astrid, für wen bietet Ihr den Kanban Workshop eigentlich an?
Astrid: Eigentlich für alle im Unternehmen, die Bock darauf haben, agil zu arbeiten.

Team Training: Sind das hauptsächlich Führungskräfte?

Astrid: Nein, manchmal sind das auch einfach Leute, die Interesse haben und die Thematik erst einmal kennenlernen wollen, bevor sie es ins Unternehmen tragen. Sie sind dann sozusagen die Speerspitze in ihrem Team.

Team Training: Du machst den Workshop ja zusammen mit Olli, warum macht Ihr das zu zweit?

Astrid: Wir haben aus der Erfahrung gelernt, dass es für die Energie des Workshops gut ist, wenn man das zu zweit macht. Wir teilen uns die Arbeit, so kann auch jeder von uns das machen, was wir gut können. Ich mache gern die Unterbrecher, um die Leute wieder in Energie zu bringen (lacht).

Team Training: Welches Ziel verfolgt Ihr mir diesen Workshops?

Astrid: Wir wollen erreichen, dass mehr Menschen agil arbeiten.

Team Training: Warum wollt Ihr das?

Private Boards –  für die Organisation zu Hause

Astrid: Weil wir die Erfahrung gemacht haben, dass wir selbst so gut arbeiten können, weil diese Arbeitsweise ein großer Antrieb ist. Wir machen das ja nicht nur in Unternehmen (wenn wir gebucht werden), sondern für die Unternehmen und die Menschen, die dort arbeiten.

Kanban ist da so eine tolle Methode für alle Bereiche, nicht nur die IT.

Ich höre dann von Leuten, dass sie sogar zu Hause ein Kanban Board haben. Wenn Leute sich so eine Methode privat nach Hause holen, dann ist es etwas, was für die Menschen funktioniert und nicht von oben aufgedrückt ist.

Jetzt habe ich vor lauter Leidenschaft die Frage vergessen (lacht).

Team Training: Wir wollten wissen, welche Ziele mit Kanban erreicht werden können.

Astrid: Sichtbar machen von Aufgaben ist das Ziel. Das aber nicht in einer nie mehr enden wollenden To-Do-Liste, sondern strukturiert mit dem Blick auf das, was wirklich schaffbar ist. Und dann kann ich mir am Ende auch die Aufgaben rausnehmen, die ich kann und machen, was ich will!

(seufzt) Das macht Spaß und bringt Energie!

Ich habe für mich entschieden, dass ich nur noch das machen will, was mir entspricht! Darum arbeite ich auch bei Nordeck – weil wir hier selbstorganisiert arbeiten!

Mit dem Tesla vom Bodensee nach Berlin

Team Training: Wie wir gehört haben, geben Dir aber nicht nur Kanban-Workshops Energie. Du magst auch schnelle Autos, oder?

Astrid: Stimmt! Und Elektromobilität.

Team Training: Was gefällt Dir daran?

Astrid: Dass man geräuschlos fahren kann, nur schnell muss es eben sein (lacht wieder)!

Team Training: Und dann hast Du an einem Autorennen für Elektroautos teilgenommen?

Astrid: Ja! Meine Freundin hat sich einen Tesla gekauft und der Autohändler meinte beim Abholen, wir sollten uns doch anmelden.

Es geht schon darum schnell zu sein, aber eben auch, strategisch zu fahren. Man muss ja auch immer wieder laden.

Team Training: Wo seid ihr denn lang gefahren?

Astrid: Von der Insel Mainau am Bodensee nach Berlin. Wir waren das schnellste Team! Wir hatten einen großartigen Team-Spirit. Jeder hat genau das gemacht, was er gut konnte und wir hatten ein gemeinsames (spielerisches) Ziel.

Team Training: Wenn das den Kreis nicht wieder schließt (jetzt lachen wir alle), mit Team-Spirit, offener Kommunikation, guter Energie und Spaß – so kommt man zum Sieg! Vielen Dank Astrid, für Deine Zeit!

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.